Schweigepflichtentbindung

Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Wenn wir Ihren Antrag, Vertrag oder Ihren Schadensfall bearbeiten, kann es erforderlich werden, mit Dritten Informationen auszutauschen. Das Versicherungsvertragsgesetz (VVG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie andere Datenschutzvorschriften haben bisher keine ausreichenden Rechtsgrundlagen für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Gesundheitsdaten durch Versicherungen geboten. Um jedoch Gesundheitsdaten für Ihren Antrag und Ihren Vertrag bei schweigepflichtigen Stellen, z. B. Ärzten, erheben und verwenden zu dürfen, benötigen wir als Dr. Walter GmbH (nachfolgend Dr. Walter) Ihre Einwilligung sowie Ihre Schweigepflichtentbindungserklärung. Dr. Walter benötigt Ihre Schweigepflichtentbindungserklärung ferner, um Ihre Gesundheitsdaten oder weitere nach § 203 StGB geschützte Daten, wie z. B. die Tatsache, dass ein Vertrag mit Ihnen besteht, an andere Stellen, z. B. Assistance-Gesellschaften, IT-Dienstleister, weiterzuleiten.

Schweigepflichtentbindungserklärung

Das Dokument senden wir Ihnen auf Wunsch auch per Post.

Wünschen Sie Beratung?
Ihr Ansprechpartner:
Rainer Elsmann

Rainer Elsmann
Vertriebsdirektor

T +49 (0) 2247 9194 -992
F +49 (0) 2247 9194 -304
E mia@dr-walter.com

Haben Sie Fragen zur Einwilligungserklärung und Schweigepflichtentbindungserklärung? Dann wenden Sie sich bitte direkt an unsere Datenschutzbeauftragte:

Dr. Walter GmbH
Frau Sandra Karnstedt-Panienka
Eisenerzstr. 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid

E karnstedt-panienka(at)dr-walter.com
T +49 (0) 2247 9194 -755

Sandra Karnstedt-Panienka